Projektpartner

Wir stellen vor.

Stadt Rorschach

Die Stadt Rorschach bildet das Zentrum einer Agglomeration mit über 30 000 Einwohnern. Nach der Umwandlung des Spitals Rorschach in ein Ambulatorium setzt der Stadtrat alles daran, dass auch in Zukunft eine optimale medizinische Versorgung für die Bevölkerung sichergestellt ist. Die Planung für ein neues Gesundheitszentrum an zentraler Lage ist in vollem Gang. Dabei ist dem Stadtrat auch der Einbezug der Hausärztinnen und Hausärzten der Region Rorschach ein grosses Anliegen. Ziel ist es, dass das neue Gesundheitszentrum innert der nächsten fünf Jahre bezogen werden kann.

Klinik Teufen Group (KTG)

Die Klinik Teufen Group (KTG) ist auf ambulante psychiatrisch-psychosomatische Behandlung und Rehabilitation spezialisiert und bietet an ihren beiden Standorten in Teufen und in Rorschach ein breites Therapieprogramm für psychiatrisch-psychosomatische Beschwerdebilder in einem ambulanten Rahmen. Aufgrund des hohen Zuspruchs beabsichtigt die KTG ihre Niederlassung in Rorschach in das von der Stadt Rorschach geplante neue Gesundheitszentrum zu verlegen.

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sind eingeladen im künftigen Gesundheitszentrum tätig zu sein. Die Stadt Rorschach hat daher an einem Informations- und Meinungsbildungsanlasse der niedergelassenen Ärzteschaft mitgeteilt, dass sie sich bei Interesse und Bedarf melden können, um bei der detaillierten Ausarbeitung des Gesundheitszentrums mitzuwirken.

Kantonsspital St.Gallen

Das Kantonsspital St.Gallen stellt die überregionale Zentrumsversorgung im Einzugsgebiet der Ostschweiz sowie die Grundversorgung in der Region sicher. Das Ambi Rorschach mit dem ambulanten Leistungsangebot ist – medizinisch, logistisch und personell – voll integrierter Bestandteil des Unternehmens Kantonsspital St.Gallen. Dies ermöglicht eine fachbereichs-übergreifende Vernetzung. Das Unternehmen plant, sich mit einem ambulanten Leistungsangebot im künftigen Gesundheitszentrum einzumieten.

KSSG-Basislogo

Neuigkeiten & Entwicklungen

Stimmvolk heisst Spitalstrategie gut

14.06.2021

Die Stimmenden im Kanton St.Gallen haben am 13. Juni 2021 die Weiterentwicklung der Strategie der St.Galler Spitalverbunde gutgeheissen. Somit kann die Strategie, wie sie vom Kantonsrat im Dezember 2020 verabschiedet wurde, umgesetzt werden.

Ambi Rorschach startet

01.02.2021

Seit 1. Februar 2021 betreibt das Kantonsspital St.Gallen das Ambi Rorschach im bisherigen Spitalgebäude an der Heidenerstrasse 11. Das ambulante Angebot umfasst, nebst der Hämodialyse und dem onkologischen Ambulatorium, Sprechstunden diverser Kliniken. Zudem werden weiterhin das konventionelle Röntgen und die Computertomographie (CT) angeboten.

Aufhebung Notfall und stationäres Angebot in Rorschach

15.01.2021

Der Notfall am Standort Rorschach wird am 15. Januar geschlossen und das stationäre Leistungsangebot per 31. Januar aufgehoben. Am Spitalstandort entsteht ein Ambulatorium unter dem Namen «Ambi Rorschach», dessen Angebot mehrheitlich dem bisherigen ambulanten Angebot entspricht.

Kantonsrat stimmt neuen Spitalstrukturen zu

02.12.2020

Der Kantonsrat berät die Strategie «4plus5» in zweiter Lesung und verabschiedet diese mit einer Dreivierteils-Mehrheit.